Home | Impressum | Kontakt

... auf der Homepage der Sektion Orientierungslauf des HSV Wals.

Orientierungslauf

Orientierungslauf, häufig auch kurz OL genannt, ist eine Laufsportart, bei der mit Hilfe von Landkarte und Kompass eine nur durch einzelne Kontrollpunkte festgelegte Strecke im Gelände durchlaufen wird, der Läufer also selbst die für ihn optimale Route finden muss. Es handelt sich somit um eine Sportart, die neben körperlicher Fitness auch ein relativ hohes Maß an kognitiver Leistung erfordert.

Möchtest Du OL ausprobieren? Nimm mit uns Kontakt auf oder komm zu unserer nächsten Veranstaltung.

Nächste Veranstaltung

Die nächsten Veranstaltung ist ein Sprint-OL in Hallein. Der 8. Lauf zum Salzbuerger Sportvoglcup findet am Samstag 29. Juni 2019 statt. Diese Veranstaltung wird vom SSV Hallein-Neualm organisiert.

Alle Termine im Jahr 2019 sind hier zu finden.

Kinder- und Anfängertraining

Auch heuer gibt es im Großraum Salzburg wieder ein Training für Kinder und Anfänger. Alle paar Wochen wird es einen Termin geben. Das nächste Training findet am Dienstag 11. Juni 2019 statt. Treffpunkt ist um 16:00 beim Salzachsee (Badesee).

Wer selber gerne OL ausprobieren möchte, wenn Eltern mit ihren Kindern ein OL-Erlebnis in der Natur genießen wollen oder wenn  jung gebliebene Omas oder Opas mit ihren Enkelkindern dem OL nachgehen wollen – herzlich willkommen an diesen angebotenen OL-Tagen!

Tolle Erfolge bei den Österreichischen Meisterschaften

Am Wochenende wurden zwei Österreichische Meisterschaften in Kärnten ausgetragen. Bei der Österreichischen Meisterschaft im Staffel-Orientierungslauf konnte die Nachwuchsstaffel des HSV Wals die Bronzemedaille erlaufen. Nick Lechner, Katja Helminger und Jana Lechner mussten sich nur knapp geschlagen geben und erliefen in der Klasse der Herren bis 12 den ausgezeichneten dritten Platz. Besonders die Mädchen hielten in der Burschenklasse toll mit.

Nick Lechner wurde zum Medaillenhamsterer und erlief auch über die Mitteldistanz den dritten Platz (H-12). Eine weitere Bronzemedaille gab es durch Franz Helminger (H 45-). Norbert Helminger erlief in der Klasse H 40- die Silbermedaille.